· 

Halt Dich an die Emotionen - Update 2020

Eigentlich wollte ich nichts mehr schreiben und mein letzter BLOG ist jetzt auch schon 10 Tage her, aber als somatische Traumatherapeutin arbeite ich fast ausschliesslich mit psycho-somatischen Folgen von Ängsten und dementsprechend bekomme ich Mails und WhatsApp mit Ängsten, Befürchtungen, oder bereits vollzogener Veränderungen. Ich freue mich, wenn ich helfen kann und konnte und es motiviert mich:

 

Meine Vision ist es, dass viele Menschen ihre Geschichte aufarbeiten

und wieder in Verbindung mit ihrem (Wesens-)Kern / Inneren Kind kommen und

  so ein glückliches und angstfreies Leben führen können.

 

Im Oktober hatte ich bereits eine BLOG zum Thema: "Halt Dich an die Emotionen!" geschrieben und jetzt ist es einfach mehr als offensichtlich, dass das was wir fühlen, der einzige verlässliche Kompass ist, den wir momentan haben! In diesem BLOG geht es ausschliesslich um die Betrachtung der inneren Haltung zu Fakten und Gegebenheiten im Aussen und nicht um den Aufruf gegen momentan bestehende Regeln, wie Abstand, etc. zu verstossen. Alles ist meine persönliche Meinung!

 

Ziemlich am Anfang der Corona-Thematik schrieb ich einen Post in Facebook:

"Wann ist die Politik so sozial geworden und interessiert sich für die alte Generation!?

Hab ich was verpasst?"

 

Und nach wie vor steht diese Frage für mich im Zentrum. Hat die "Alten" je jemand gefragt, ob sie das überhaupt wollen!? Alle mit denen ich bisher gesprochen haben - sagen NEIN. Trotzdem werden sie beschimpft, wenn sie im Supermarkt, etc. gesehen werden und nicht als schützenswerte Spezies in ihrem Käfig bleiben...... Diese Beobachtung betrifft gelesene Reaktionen, in Deutschland. In der Schweiz habe ich das bisher nicht erlebt.

 

Also, wenn ich meine Hände auf mein Herz und meinen Bauch lege, die Augen schliesse und tief einatme und spüre, was sich da in mir tut, dann kommt das als Antwort:

  • überhaupt keine Angst, was den Virus angeht
  • Wut, was die Fehlkommunikation der Medien angeht
  • Traurigkeit über die Respektlosigkeit im Umgang miteinander
  • Traurigkeit über das Leid, was nun Kinder erleiden müssen durch häusliche Gewalt
  • Traurigkeit über Gewalt - psychisch und körperlich an Frauen, die sich in toxischen Beziehungen befinden
  • Wut, dass das Äussern der eigenen Meinung als FakeNews benannt wird
  • Fassungslos, wo Deutschland auf juristischer Ebene steht, denn die Klage von Beate Bahner wurde abgeschmettert
  • Fassungslos, dass Internseiten einfach abgeschaltet werden und Videos vom Netz genommen - Zensur!
  • Fassungslos über den Mainstream-Slogan: "Wie der Virus, verbreiten sich auch Verschwörungstheorien!" und noch schlimmer, der wird von Menschen unreflektiert nachgeplappert. Bitte keine Meinung äussern!?

Woher kommt eigentlich der Begriff Verschwörungstheorie?

 

Was ich sehe ist, dass die Grundgesetze immer mehr eingeschränkt werden, obwohl die Studie in Heinsberg von Prof. Streeck zeigt, dass die Ansteckung in öffentlichen Räumen unwahrscheinlich ist - keine Schmierinfektion!

Warum werden die Massnahmen in gleichem Masse weitergeführt!?

 

Und hier noch ein paar gesammelte Fakten, der letzten 11 Jahre - bitte auf die grünen Bereiche klicken:

"The pandemic also had a deadly effect on economies: international mobility of both people and goods screeched to a halt, debilitating industries like tourism and breaking global supply chains".(Dies ist ein Link - bitte selbst lesen: ab Seite 18 der Studie!)

An alle oben genannten Ärzt(e)/innen und Wissenschaftler/innen - vielen vielen Dank für Ihren Mut und Ihr Engagement! An alle die, die diesen BLOG lesen - bitte bilden Sie sich Ihre eigene Meinung! In der Schweiz gibt es einer sehr informative Internetseite, die die Zahlen sehr klar und sachlich darstellt:  Swiss Propaganda Research

Dort steht unter anderem dieses treffende Zitat:

 

„Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.“ (Albert Camus, 1947)

 

Abgesehen von der eigenen Meinung, beschäftigen Sie sich idealerweise mit der Tür, die nach innen aufgeht, denn wir alle haben einen Kompass in uns, der uns Klarheit und Sicherheit gibt:

 

"Wenn draussen das Chaos herrscht, findest Du die Ruhe in Dir selbst!" (Ina Lindauer, 2020)

 

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem (Wesens-)Kern auf und vertrauen Sie diesem inneren Kompass.

 

Und halten Sie sich natürlich unbedingt an die behördlichen Vorgaben.

Aber das innere Gefühl dazu, darüber entscheiden nur Sie!

Auch ich habe als Körpertherapeutin Arbeitsverbot und mache nur Homeoffice, aber zeitgleich geniesse ich die Corona-Auszeit und den herrlichen Frühling!

 

Tun Sie alles damit Sie sich gut fühlen und stärken Sie Ihr Immunsystem - LIEBE ist die stärkste Kraft! Schauen Sie wenig TV-Berichte und aufregende Filme, weil unser Gehirn nicht unterscheiden kann, ob die Bilder real sind, oder alles inszeniert ist. Geniessen Sie die Zeit mit Ihren Familien.

 

In diesem Sinn wünsche ich allen noch einen wunderbaren Ostermontag und bleiben Sie gesund!

 

Herzgruss

 

Ina Lindauer

Praxis Berührungspunkt.

Baronenscheune / Integrative Medizin Winterthur

Badgasse 3; 8400 Winterthur

                       &

Tägermoos (TG), Praxis mit Weitblick über den See (oberhalb von Steckborn / Untersee)!

 

+41 76 438 46 02